Heizanstrich
ALTBAU/SANIERUNG
«»

ALTBAU/SANIERUNG

Im Altbau ist der Heizanstrich besonders gut  geeignet und kann auch in Etappen umgesetzt werden. 

Bei Feuchtigkeit im Mauerwerk kann man mit Carbon4 gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: dauerhafte Austrocknung der Wände und eine Vollheizung.

Bei dieser Art der Wandflächenheizung ist es im Altbestand zwingend erforderlich, die Innenseite der Außenwände bzw. bei Deckenmontage auch die Decken zu dämmen bzw. die Heizung thermisch von der Wand zu entkoppeln. Ohne entsprechende Maßnahmen geht die Wärme durch den hohen Wärmeleitwert der massiven Materialien zu tief ins Mauerwerk bzw. nach außen verloren. Das wiederum hat einen hohen Verbrauch und lange Laufzeiten zur Folge - was wir selbstverständlich nicht wollen und zu verhindern wissen.

Aus diesem Grund haben wir über die letzten Jahre eine spezielle Thermoreflexionsplatte entwickelt, die nicht nur dämmt, sondern die Infrarotstrahlung durch die Reflexionsschicht auch in den Raum zurück reflektiert. Sie ist zudem diffusionsoffen und lässt auch die Feuchtigkeit problemlos durch, was das Heizen und eine gleichzeitige Austrocknung des dahinterliegenden Mauerwerks ermöglicht.

Mit einer entsprechenden Innendämmung ist es auch kein Muss, das Haus von außen zu dämmen.

 

 

Feuchtesanierung Altbau.jpg

JPG, 253,66 KB

» Download
 

Feuchtesanierung Denkmalschutz.jpg

JPG, 325,41 KB

» Download
 

Kirche Feuchtesanierung, Heizung.jpg

JPG, 256,56 KB

» Download
 

Kirche Feuchtesanierung.jpg

JPG, 311,84 KB

» Download

 

Carbon4 Heizsysteme GmbH:

Höllriegelskreuther Weg 3

82065 Baierbrunn

Tel.: +49 (0) 89 - 215 388 650

info@carbon-4.com

www.carbon-4.com

 


© 2020
Fenster schließen
ALTBAU/SANIERUNG